Beim Kräuterwochenende in Maria Alm (klick) haben die TeilnehmerInnen neben den gemeinsamen Kräuterworkshops auch ausreichend Zeit, um das vielfältige Angebot an Aktivitäten in Maria Alm und der Region Hochkönig (klick) zu genießen.

Hier findet ihr eine Übersicht der möglichen Freizeitaktivitäten, wichtigen Adressen und meine persönlichen Gastronomieempfehlungen.

Adressen & Aktivitäten in Maria Alm

Adresse „Pfefferhof“: Griesbachwinkl 4, 5761 Maria Alm, Österreich
Hier finden alle Workshops des Kräuterwochenendes statt.

Telefonnummer Franziska: Tel. AT: 0676 5412195 / Tel. D: 0176 52613447
Wenn du Fragen hast rufe mich gerne an.

Tourismusverband Maria Alm: Am Gemeindeplatz 7, 5761 Maria Alm, Tel. +43 (0) 6584 20388 https://www.mariaalm.at/ Dort findet ihr viele Informationen zu den Aktivitäten im Sommer wie

  • Wandern
  • Kräuteralmen (klick) mit Sammelpass und tollen Kräuterprodukten
  • Schwimmen
  • Waldrutschenpark
  • Bogenschießen
  • Hochseilgarten am Natrun
  • Tennis
  • Golf
  • Reiten usw.

Tipp: fragt in eurer Unterkunft nach der Hochkönig Card (klick). Ihr erhaltet sie kostenlos. Mit ihr bekommt ihr einige super gratis Angebote und Services wie die Nutzung der Sommergondelbahnen (klick), den Wanderbus, Fahrradtransport, Eintritt ins Freibad Maria Alm, Nutzung des Tennisplatzes, geführte Mountainbiketouren usw.

Badeseen in Maria Alm und in der Nähe

  • Der Ritzensee in Saalfelden ist ein kleiner Moorsee mit einem sehr schönen Freibad, ca. 10 Minuten mit dem Auto von Maria Alm
  • Der Prinzensee befindet sich direkt in Maria Alm auf dem Natrun Berg. Dort badet man bei wunderschönem Bergpanorama. Zu Fuß ca. 1 Stunde vom Ortszentrum oder mit der Natrunbahn (klick) hinauf fahren und dann ca. 10 Minuten zu Fuß
  • Der Zellersee in Zell am See ist ein klarer, kühler Gebirgssee mit fantastischem Bergblick, mit dem Auto 30 Minuten von Maria Alm. Empfehlenswert ist das Freibad Tummersbach

GASTRONOMIE & ALMHÜTTEN

  • Der Bachwirt (klick), (kurz nach der Ortseinfahrt auf der linken Seite) bietet gute österreichische Hausmannskost und lokale Spezialitäten mit Sitzmöglichkeit im Freien
  • Hotel Eder (klick) auf dem Dorfplatz, mit tollem Ambiente, einer schönen Terrasse und sehr guter Küche. Tipp: Ein Besuch im Maria & Josef Geschäft gleich nebenan am Hauptplatz, mit vielen liebevoll ausgesuchten Produkten.
  • Der Moserwirt (klick) auf dem Dorfplatz bietet wirklich köstliche Küche zu gehobeneren Preisen an und einen wirklich tollen Feinkostladen mit regionalen Produkten.
  • Gasthof Kronreith (klick), auf 1.000 m Höhe gelegener Gasthof mit schönem Ausblick und guter Küche. Verschiedene Wanderruten führen hin, auch mit dem Auto erreichbar. Gehzeit ca. 45 Minuten. Besonders schön über den Schönberghof oder über Gasteg, bei der Gestegkapelle rechts hinauf.
  • Daos Thai Imbiss in Saalfelden, Bahnmeisterweg 5, 5760 Saalfelden am Steinernen Meer, sehr gute thailändische Küche, auch Take-away.

Tipp für alle Schokoladeliebenden: bei der Berger Confiserie (klick) in Saalfelden gibt es einfach himmlische Pralinen und Schokolade!

ALMHÜTTEN

  • Jausenstation Grammlergut (klick) auf 1.120 m Höhe ist eine traditionelle Almhütte mit liebevoll zubereiteten Speisen, einer super schönen Terrasse mit Ausblick und einem tollen Kinderspielplatz. Von der Bergstation der Natrunbahn geht man ca. 15 Min. Gehzeit vom Ortszentrum ca. 1 Stunde
  • Arbesreitalm (klick) auf 1.080 m Höhe mit köstlichen Alm-und Hofprodukten, geräucherten Bergforellen aus eigenem Teich, Streichelzoo und Kinderspielplatz. Etwa 40 Minuten Gehzeit vom Wanderparkplatz Jetzbachtal (klick) oder ca. 1 ¼ Stunden ab Maria Alm Zentrum.
  • TOM Almhütte (klick) auf dem Natrun (1.163 m Höhe) ist eine stylische, moderne Alm mit außergewöhnlicher Architektur, einer richtig tollen Terrasse und gutem Essen, ideal für einen Sundowner Drink. Direkt bei der Bergstation der Natrunbahn
  • Hinterjetzbachalm (klick) auf 1.144 m Höhe mit wunderschönem Ausblick auf die Bergwelt, frisch gebackenem Brot, Almjause, selbst gemachten Säften & Likören. Do-Mo 10 – 18 Uhr. ca. 1 ½ Stunden Gehzeit vom Wanderparkplatz Jetzbachtal oder ca. 2 Stunden ab Maria Alm Zentrum
  • Wastlalm (klick) auf 1.400 m Höhe, eine 100 Jahre alte renovierte Almhütte mit schöner Sommerterrasse und heimischen Köstlichkeiten, geöffnet von 9-18 Uhr. Von Maria Alm über Gasthof Christernreith ca. 2,5 Std. Gehzeit, ab Gasthof Christernreith ca. 35 Min., von Hintermoos über Thoraualm ca. 2 Std. und ab Bergstation Schwarzeckalmbahn ca. 30 Gehminuten.

Tipp: Ein Besuch im traumhaften Kräutergarten und Kräuterladen auf dem Obersteghof (klick) zahlt sich für alle Kräuterfreunde auf jeden Fall aus. Dort findet ihr viele selbstgemachte Kräuterprodukte. Vorher anrufen!

ZEITPLAN

Donnerstag 29. Juli

17:00 Uhr: Treffpunkt am „Pfefferhof“ in Maria Alm
Begrüßung mit Kräuterdrinks, Kennenlernen und erste Vorbereitungen für die kommenden Workshops.

18:30 – 21:00 Uhr: gemeinsames Kochen mit frischen Wildkräutern und Abendessen.

Danach lassen wir den Abend noch gemeinsam bei einem Gläschen Wein oder Wiesendudler ausklingen.

Freitag 30. Juli

Vormittag frei zum Genießen (Wandern, Badevergnügen, Sommeraktivitäten im Ort)

14:00 Uhr: Kräuterwanderung – Treffpunkt: „Pfefferhof“ in Maria Alm

gemeinsam mit meiner Kräuterkollegin Melanie gehen wir von Maria Alm nach Taxau bei Saalfelden und entdecken dabei tolle Wildkräuter am Wegesrand.

16:30 – 18:00 Uhr: Workshop zum Thema Frauenkräuter & Oxymel

Wie stellen ein Frauenkräuter Oxymel her und essen eine köstliche Kräuterjause im „Hexengarten“ bei Melanie.

Rückkehr nach Maria Alm ca. 18:30 Uhr

Samstag 31. Juli

09:00 Uhr: Kräuterspaziergang mit gemeinsamen Kräutersammeln für den Workshop – Treffpunkt „Pfefferhof“

10:00 -13:00 Uhr: Workshop Naturapotheke mit drei selbstgemachten Kräuterprodukten für zu Hause

Nachmittag frei zum Entspannen und Genießen

20:00 – 21:30 Uhr: optionales Abendprogramm – Gemeinsames Destillieren mit meiner Glasdestille inklusive einer Probe des hergestellten Hydrolats zum Mitnehmen. Kurbeitrag: 25 € – Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen

Sonntag 01. August

09:00 Uhr: Workshop Naturkosmetik – Treffpunkt „Pfefferhof“ – mit drei selbstgemachten Produkten für zu Hause

12:00 Uhr: Gemeinsamer Abschluss & Kräutersnacks

13:00 Uhr: Ende des Kräuterwochenendes