Z I M T S U P P E

In der Traditionellen Chinesischen Medizin verwendet man Zimtsuppe als bewährtes Mittel gegen Erkältungen, Grippe und Nasennebenhöhlenentzündungen. Ihre Zutaten wirken abwehrend gegen Krankheitserreger, wärmend und entzündungshemmend. Außerdem regen sie die körpereigenen Abwehrkräfte an.

Wirkung der Zutaten

Ingwer wirkt aufgrund seines ätherischen Öls und seiner Scharfstoffe antibakteriell und antiviral. Er durchwärmt den Körper, beugt Erkältungskrankheiten vor oder lindert sie, bekämpft Erreger und wirkt entzündungshemmend.

Zimt wirkt desinfizierend, entzündungshemmend und ebenfalls wärmend.

Rezept

Die Zimtsuppe gegen Erkältungen ist ganz einfach zu machen, hat tolle Inhaltsstoffe und schmeckt wunderbar! 

Man braucht dafür:
1 EL Gewürznelken
1 Zimtstange
250ml Wasser
2 getrocknete Feigen
Eine frische Ingwerwurzel, klein geschnitten
1 Tasse heißes Wasser

So stellt man die Zimtsuppe her

Die Gewürznelken werden gemeinsam mit der Zimtstange 10 Minuten lang in einem 1/4 l Wasser gekocht. Anschließend gibt man die zerkleinerten getrockneten Feigen und den klein geschnittenen Ingwer dazu und köchelt das ganze für weitere 10 Minuten.
Nun wird die Gewürzsuppe in eine Flasche abgegossen und zur Aufbewahrung in den Kühlschrank gegeben.
Es werden jeweils 1 – 2 TL von diesem Gebräu auf eine Tasse heißes Wasser gegeben und dieser Trunk wird dann schluckweise konsumiert.
Morgens und Abends je eine Tasse.

Rezept von: Ursel Bühring

Zimtsuppe gegen Erkältungen