So einfach stellst du deinen eigenen natürlichen Badezusatz her!

Ein wohltuendes Kräuterbad ist ideal für die kalte Jahreszeit. Natürliche Kräuterbäder können dir dabei helfen zu entspannen, dich zu harmonisieren oder dir neue Energie geben. ? Hier erfährst du, wie du zu Hause ganz einfach dein Mini-Spa mit der Kraft der Kräuter machst.  Für ein Kräuterbad brauchst du nicht viel und es ist eine Wohltat für Körper und Seele!

Dein Kräuterbad – So wird’s gemacht:

Für ein Vollbad mischt du 2-3 EL eines guten kalt gepressten Pflanzenöls mit 5-8 Tropfen ätherischen Ölen deiner Wahl. Gib die Mischung in ein bereits eingelaufenes Bad (Wassertemperatur zwischen 36 und 39°C) und genieße dein Kräuterbad. Die Badezeit sollte max. 20 min betragen. Danach solltest du idealerweise 30 min nachruhen und die Wirkung genießen.
Wichtig ist, dass du ein hochwertiges, 100%iges ätherisches Öl verwendest. Woran du ein hochweriges ätherisches Öl erkennst erfährst du hier. – Gute ätherische Öle bekommst du z.B. in der Apotheke oder im Reformhaus.

Hier ein paar Beispiele, wie ätherischen Öle wirken:

Melisse, Lavendel, Imortelle: ausgleichend, beruhigend
Neroli, Orange: beruhigend, aufbauend, anregend
Bergamotte: belebend, erfrischend
Fichte, Rosmarin, Minze: anregend, konzentrationsfördernd, erfrischend
Cistrose: aphrodisierend
Rose: ausgleichend, harmonisierend

 

Wichtig ist, dass du die ätherische Öle nur verdünnt anwendest und nicht direkt auf die Haut aufgeträgst! Zitrusfrüchte nur sehr sparsam anwenden und bei empfindlicher Haut gar nicht verwenden.

Enjoy!

? Franziska